Goldener Steinhuder Opti

SteinhudeBei wolkenbruchartigem Regen erfolgte am  25. Juni die Anreise zum  Schaumburg-Lippischen-Segelverein  zum Goldenen Steinhuder Opti.
Mit dabei waren auch die niedersächsischen Opti A- und B-Kader.
Die anziehenden Gewitter machten einen Bogen um das Steinhuder Meer, sodass am Samstag bei nachlassendem Regen 50 Segler, 27 Starter in Gruppe A und 23 in Gruppe B, drei Wett­fahrten austragen konnten.
Am Abend gab es bei wieder einsetzendem Regen für alle ein Buffet im gemütlichen Vereinsheim.
SiegerehrungAm Sonntag schien dann kräftig die Sonne und bei guten Bedingungen konnten weitere drei Wettfahrten gesegelt werden. In der Zeit bis zur Siegerehrung gab es Eis für die Segler.
In der Gruppe A gingen die ersten vier Plätze an Segler aus NRW.
Souveräner Sieger wurde Michael Meier vom DUYC vor Jan Weber vom SLS, Ole Kuphal vom SHM und Maximilian Heyne. Pia Conradi folgte auf Platz 6 und Marlene von Schmeling auf Platz 10. (Ralph)