Freimarktregatta in Bremen 2018

Sonnig und sehr kalt war es bei der Freimarktregatta am 26. und 27.10.2018 in Bremen. Ungefähr insgesamt 95 Optis, Teenies und RS Fevas waren am Start. Der Wind war sehr wechselhaft von 2 bis 5 Windstärken. Am Samstag hat der Wind sogar einmal um 90 Grad gedreht, so dass die Startlinie ans andere Ende der Regattabahn verlegt wurde.
Julia und Benedikt sind in A gestartet, Finn, Demir, Lukas und ich in B. Die As hatten am Samstag dreimal einen allgemeinen Rückruf, so dass wir Bs sehr lange auf unseren Start warten mussten. Das war langweilig. Wir mussten als Kurs eine eckige Acht fahren. Das fand ich toll.
Am Abend ist ein Bus gekommen und hat alle, die wollten, fast bis vor den Freimarkt gefahren. Der Freimarkt war richtig cool und ich bin mit Benedikt, seinen Geschwistern und seinen Eltern in ein paar Fahrgeschäfte gegangen.
Es war sehr, sehr kalt in der Nacht und auf den Persenningen war am Sonntagmorgen richtig Eis, obwohl es nicht geregnet hatte. Als wir umgezogen waren und die Boote aufgebaut hatten, ging es aufs Wasser. Wir sind dann noch einmal zwei Läufe gefahren, insgesamt waren es dann vier. Ich bin 25. von 36 Startern geworden und es war meine dritte B-Regatta. Finn Petzhold hat von uns allen den besten Platz erreicht. Er wurde 7. in B und hat einen schönen Pokal bekommen.
Ich fand die Regatta schön, weil am Sonntag richtig Wind war. Kalt war es auch, aber das war nicht so schlimm.
(Jule)

Alle weiteren Ergebnisse bei Raceoffice.

Zur Bildergalerie