„Das (Segel) Wetter morgen und anderswo“ – Themenabend Do., 23.1.2020, 19:30 im Clubraum

Hinweis: Der krankheitsbedingte kurzfristige Ausfall des Themas „Nachtsegeln“ konnte nunmehr auf den 5.3. terminiert worden.

„Das Segeln könnte ja so schön sein, wenn der Sch…-Wind nicht wäre“
sagt der eine oder andere Hanseat scherzhaft.
Der Wind ist nun einmal die treibende Kraft von Seglern und bestimmt Fahrt und teils Richtung. Daher will man für die Tages- und Passageplanung gerne etwas in die Zukunft schauen.

Cumulonimbus
Wikipedia, Cumulonimbus, CC BY-SA 3.0

Seit es gefühlt monatlich neue und umworben „bessere“ Apps für mobile Geräte mit Internetzugang gibt, die scheinbar detaillierte Prognosen für viele Tage im Voraus für jedes Segelrevier hergeben, werden nicht nur die etablierten örtlichen, meist amtlichen Wetterdienste wenig in Anspruch genommen, noch die Möglichkeiten der eigenen Wahrnehmung mit Blick zum Himmel, dem Barometer etc. genutzt.

Insbesondere lokale Wettererscheinungen möchte Stephan B. als Indizien für das kommende Segelwetter auch auf kleinen Revieren betrachten.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Vorbereitungen für die neue Saison

Während der Leistungsstützpunkt schon wieder sportlich trainierte, wurden im Bootskeller die Optis von Sebastian, Ansgar und Stephan auf einen optimalen Zustand gebracht.

In der Bootshalle hatte sich der erste SZV-Workshop eingefunden, wobei dann auch gleich fünf Boote und ein Pirat in den Genuss der Oberflächenpflege kamen. Erste Schäden wurden behoben und die weiteren Termine geplant. Beachtet bitte immer den E-Hanseaten und Rundmails zu weiteren Arbeitseinsätzen, jede Hand ist gerne gesehen.

(Thomas)