Segeln ist erlaubt; es gelten aber strenge Regeln für alle!

Die Erleichterungen im Umgang mit dem Corona-Virus erlauben das Segeln unter strengen Regelungen.
Es gelten nach wie vor strikte Abstands- und Verhaltensregeln, die Ihr in unserem „Clubkonzept zur Umsetzung der Coronaschutzverordnung“ einsehen könnt.

Hier die wichtigsten Regeln in Kürze:

  • Vor dem Betreten und beim Verlassen der SHM-Anlagen in die Zugangsliste eintragen
    Die Listen liegen in der Segelkammer, im Optikeller, vor dem Vorstandszimmer und in der Bootshalle aus.
    Eingetragen werden Name, Datum, Uhrzeit und Telefonnummer für die Rückverfolgung bei Infektionsfällen
  • Grundsätzlich mindestens 1,5m Abstand halten
    Ausnahmen s. Clubkonzept
  • Maximale Personenzahl einhalten
    Umkleiden je 2, Clubkeller 6, Segelkammer 2 Personen
  • Hygienevorgaben einhalten
    Händewaschen vor und nach dem Sport, Hust- und Niesetikette
  • Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
    Ausnahmen nur gemäß §1 (2) CoronaSchVO
  • Möglichst vor dem Segeln Kontaktflächen am Boot desinfizieren.
    Flächendesinfektionsmittel ist im SHM in Sprühflaschen vorhanden.
    Auftragen, einwirken lassen und mit einem persönlich mitgebrachten sauberen Tuch abwischen

Die ausführlichen Regelungen findet Ihr im Clubkonzept zur Umsetzung der Coronaschutzverordnung.
Bitte lest sie Euch gründlich durch und beherzigt sie unbedingt!
Diese Regeln sind für alle Vereinsmitglieder verpflichtend!

Wir freuen uns, dass es weitergeht, und wir hoffen, dass Ihr alle durch vorbildliches Einhalten der Regelungen Euren Beitrag leistet.

Mast- und Schotbruch
Der geschäftsführende Vorstand
15.06.2020