Bootsklassen

Walid Ayad
Boote & Hafen
E-Mail

Im Segelclub Hansa stehen den Mitgliedern die unter­schied­lichsten Boots­typen zur Verfügung. Die Auswahl reicht von Optimist, Laser und Pirat bis zu Schwert-Zugvögeln sowie zwei Poly­valken und neuerdings je auch einer SB3 und einer C55. Für jeden ist etwas Passendes dabei. Abgerundet wird das Bild durch unter­schied­lichste Privat­boote im Hafen. Der Club bemüht sich, den Boots­park ständig jung zu halten.

Daneben stehen für die Aus­bildung, Regatten etc. zwei Motor­boote bereit, die nur von Hansa-Mitgliedern genutzt werden dürfen, welche über einen Sport­boot­führer­schein Binnen verfügen und zuvor eine Einweisung erhalten haben. Zu den Motor­booten gibt es eine Kurzeinweisung (PDF, 720KB). Nähere Auskünfte erteilt Motorboot-Obmann Michael Niemann (E-Mail).  

Michael Niemann
Motorboote-Obmann
E-Mail

Grundsätzlich können alle clubeigenen Schiffe von den Mitgliedern ständig genutzt werden. Für die Segel­schein­aus­bildung werden vorwiegend Optimisten bzw. Schwert-Zugvögel genutzt.
Die Boote sollten auch von befähigten Seglern nur nach einer entsprechenden Einweisung benutzt werden. Das trifft insbesondere für die neuen SB3 bzw. C55 zu. Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten der jeweiligen Bootsklassen (s.o.).

Die Regatta­schiffe werden jährlich einzelnen Mannschaften zugeteilt, welche auch für die Pflege verantwortlich sind. Wer Interesse hat, sollte sich am besten beim Sportvorsitzenden melden.