Haltern Classics 2012

Am 14./15.04. richtete wie jedes Jahr der Segelclub Haltern die Piraten Regatta „Haltern Classics“ aus. Am Samstagmittag starteten Jakob und ich zusammen mit 18 anderen Teams in die Regatta. Das Wetter war mit Sonne und 2-3 Windstärken sehr angenehm und wir freuten uns, dass dieses Jahr kein Kiesbagger mitten im Regattakurs lag.
Wie immer am Halterner Stausee, war es durch den drehenden Wind nicht sehr leicht vor allem zu Kreuzen. Mal ging es über die rechte Seite besser, kurze Zeit später dann doch wieder über links. Manchmal war es vorteilhaft den Staudruck am Land ausnutzen, eine Runde später jedoch vielleicht nicht mehr. Trotz der Bedingungen erfuhren wir in den ersten beiden Läufen Platz 2 und 4. Im dritten und letzten Lauf an diesem Tag, lief es durch einen nicht optimalen Start nicht ganz so positiv. Durch ein wenig Glück und viel Aufholen erreichten wir letzten Endes Platz 7. Insgesamt lagen wir nun nach dem ersten Tag und drei von vier gesegelten Wettfahrten auf Platz 3. Nachdem die Boote wieder an Land waren und wir uns umgezogen hatten, erwarteten uns noch wie jedes Jahr ein klasse Abendessen und die ein oder andere Unterhaltung mit den anderen Seglern.
Der Sonntag begann nicht sehr angenehm, durch und durch grau mit leichten Nieselregen. Bei ca. 2 Bft fuhren wir zum finalen Lauf und schauten uns ein letztes Mal vorher die Regatta-Bahn an. Am Start kamen wir direkt sehr gut weg und gingen als erstes Boot um die Luv-Marke. Immer wieder mussten wir in Zweikämpfen unseren Platz verteidigen, hielten diesen jedoch fasst die komplette Distanz über und gingen nach ca. 50 Minuten als erste durchs Ziel. Nachdem das Boot abgebaut und eingepackt auf dem Trailer lag, gab es noch reichlich Waffel mit heißen Kirschen und Schlagsahne, bevor es dann zur Siegerehrung kam. Letzten Endes lagen wir auf Rang 2. Platz 1 erreichten Claus Stockhardt und Michael Wolf vom SSCP, Platz 3 ging an Karsten Bredt (HYC) und Lisa Hübner (SCJ). Insgesamt war es ein erfolgreiches Wochenende und wir freuen uns auch im nächsten Jahr wieder zum Haltener Stausee zu fahren. (Arne)