pinta Opti Trophy 2021

Am 11.-12.09.2021 fand in Medemblik am Ijsselmeer die Landesjüngstenmeisterschaft „pinta Opti“ für Opti A+B statt.

Vom Hansa waren Jonathan, Jule, Finn, Demir, Esma und Benita und ich dabei, zusammen mit Paul und Michael vom HiSC und Lisa aus Dormagen. Am Donnerstag Abend reisten wir schon an und trainierten Freitag nochmal den ganzen Tag mit Paul Beumker als Trainer. Versorgt wurden wir von unseren mitgereisten Eltern, die für uns Brötchen holten und kochten. Gegessen wurden inmitten unserer Campingburg, wo die meisten von uns auch übernachteten.

In A waren etwa 75 Segler dabei und in B 39. Am Samstag konnten vier Wettfahrten bei mittlerem Wind gesegelt werden. Am Abend gab es Spaghetti Bolognese für die Segler und Trainer. Am Sonntag konnten nach langer Startverschiebung und drei Fehlversuchen noch zwei Läufe bei weniger Wind gesegelt werden. Zum Schluss hatte Jule in B den 2. Platz ersegelt Jonathan den 8.; Benita wurde 9., Moritz war 10., Paul 11. und Michael 14. geworden. Finn und Demir landeten in A im Mittelfeld.

Ein besonderer Dank geht an Familie Schweizer für das Vorbereiten des leckeren Mittagessens und an Procar Automobile, die uns einen tollen BMW zum Ziehen des Motorboots geliehen haben.

Insgesamt war es für alle eine schöne und gut organisierte Regatta.

Moritz

Hier ein Zeitraffervideo vom Einslippen (MP4, 25MB):

Pinta-Opti-Trophy 2019: Wir waren (fast) die Besten!

Am 12.9.2019 (Donnerstag) sind wir zum IJsselmeer gefahren. Dort haben wir dann sehr gutes Vortraining mit viel Wind mit Paul Beumker genossen. Am Freitagabend kam noch Hauke Rüther, um mit Paul die Regattabegleitung zu machen.
Am Samstag fing dann die Regatta an (Pinta Opti Trophy). Am ersten Tag (Samstag) war leider nicht ganz so guter Wind. Trotzdem schafften wir es, zwei Läufe zu segeln.

Zum Abschluss des Tages gab es eine super spannende Eltern/Trainer Regatta. Unsere Eltern und Trainer ersegelten die Plätze 2, 4, 5 und 11. Auf dem Weg zum Regattafeld kenterte Hauke, richtete das Boot blitzschnell wieder auf und ließ sich trotz nasser Klamotten nicht davon abhalten, ins vordere Drittel zu segeln.

Als wir Sonntag früh um 10 Uhr wieder starteten, war richtig guter Wind. Deswegen schafften wir drei Läufe. Danach war Siegerehrung, bei der es für jeden eine Medaille und für die B-Segler dazu noch einen Werkzeugkasten gab. Am Start waren Julia, Jule, Max, Moritz, Finn und Benedikt. Noch dabei beim Training war Paul aus dem Hiltruper Segelclub und May aus Wuppertal. Ganz besonders erfolgreich waren Max Stiff in A mit dem fünften Platz und als drittbester A-Segler NRWs und Demir in B mit dem zweiten Platz.

Es war eine eine sehr schöne Regatta und nächstes Mal kommen wir gerne wieder. Weitere Ergebnisse gibt es unter
http://www.raceoffice.org/pintaOptiTrophy2019.

Von Jule und Julia