Bildungsmaßnahme SV NRW: Grevelingen Meer, Sommer 2018

„Perfekte Freizeit“- eigentlich könnte ich jetzt aufhören zu schreiben, aber vielleicht sollte ich kurz erklären, warum es perfekt war. Nun ja, wir hatten eine super tolle Truppe. Alle waren total engagiert und haben sich hervorragend verstanden. Respekt, Solidarität und Zusammenhalt kennzeichnet die Gruppe, und es war schön mit anzusehen, wie sich alle wohl gefühlt haben.

In den Zeiten, wo das Wetter etwas schlechter war, konnten wir unsere Bildungsmaßnahmen zum Deltawerk an der Oosterschelde und in das Watersnoodmuseum in Ouwerkerk antreten. Zudem kamen noch weitere Bildungsmaßnahmen, die sich perfekt in den Tagesablauf integrieren ließen.

Nicht zu kurz kommen durften natürlich die Segeleinheiten. Es waren wunderbare Wasserstunden bei super Wind und tollen Trainingsbedingungen bei denen jeder/jede auf seine/ihre Kosten kam. Rundum also PERFEKT.

Da aber Bilder oft mehr als tausend Worte sagen: Hier ein „best of…“.


(Bericht und Fotos von Lena Thöne)

Zur (sehr) großen Bildergalerie

Wo ist denn die Jugend vom SHM?

Spaß mit Laser

Wie sich der Aktionsradius im Laufe der Jahre doch vergrößert. Gefühlt segelten einige gestern noch zwischen Münster und dem Emssee, und jetzt heißt es Tallin (Estland), Berlin, Helgoland, Warne-/ Travemünde und Ungarn. Ein großer Schwung ist natürlich auch wieder zum Sommertraining mit Lena am Grevelinger Meer. Die Bilder sprechen für sich.

Training Grevelinger Meer 2016

EisessenVom 19.03 bis zum 25.03.2016 waren wir (Merle, Linus, Gerrit, Nikolas, Jesse, Anas, Jan W., Lasse, Jan N.) zusammen mit anderen Jugendlichen zwischen 10 und 22 Jahren aus NRW und Lena Thöne und ihrem Vater Reinhold (Willi) mit Optis und Lasern am Grevelinger Meer. Dies ist bei uns schon fast Tradition.
Sport Nach 3 1/2 Stunden Fahrt erreichten wir unser Ziel an der Kabblersbank. Dort stand neben dem Segeln auch die Bildung und Ortskenntnis im Mittelpunkt, die uns von Willi vermittelt wurde. Nach dem alltäglichem Frühsport und dem Frühstück wurden die Boote aufgebaut und wir segelten raus. Der Wind war perfekt zum Trainieren, da man bei 3-4 Windstärken alles üben kann.
Laser Optimist Wir besuchten ein Museum, um etwas über die große Sturmflut von 1953 zu lernen, bei der 1835 Leute starben. Außerdem haben wir Städte wie Zierikzee besucht.
Im Sommer werden wir bestimmt wieder so viel Spaß haben und auch wieder so zahlreich erscheinen. (Jesse, Merle, Gerrit und Linus, verfasst auf der Rückfahrt im Auto)

 

Sturmtief Niklas forderte die Hansa-Jugend heraus

Da kamen die 23 Kinder und Jugendlichen vom Segelclub Hansa Münster schon an ihre Grenzen: das Training auf dem Grevelinger Meer in Holland für die Opti- und Laser – Seglerinnen und Segler in den Osterferien war schon ein hartes Stück Arbeit.
SHM am Grevelinger MeerSturmtief Niklas sorgte für reichlich Wind und Wellen und an einigen Tagen mussten die Boote im sicheren Hafen bleiben. Aber die Woche verging wie im Fluge: neben den zahlreichen seglerischen Übungen auf dem unruhigen Wasser und vielen Theorieeinheiten war auch ein informatives und anregendes Bildungsprogramm angesagt. Besonderheiten und Wissenswertes aus dem Gastgeberland fanden wissbegierige Zuhörer. Auch ein Besuch des imposanten Flutwehres in der Osterschelde stand auf dem Programm der Seglerinnen und Segler aus der Domstadt. Diese kehrten mit vielen neuen Eindrücken und mit neuem seglerischen Wissen nach Münster zurück; für die nächsten Regatten sind alle Teilnehmer jetzt gut gerüstet. “ Trotz der schwierigen Wetterbedingungen waren wieder alle begeistert und freuen sich schon auf eine geplante Wiederholung in 2016″, ist sich Segeltrainerin Lena Thöne sicher. Zusammen mit ihrem Vater hatte sie zum wiederholten Mal das anspruchsvolle Training im Nachbarland wieder bestens vorbereitet und durchgeführt.(Karl-Heinz)

Grevelinger Meer 2014 mit Lena

Während die Piraten auf der Elbe sich über jede Böe gefreut hätten, gab es für die 10 Kinder und Jugendlichen in Holland auf dem Grevelinger Meer (10.-16.8.) genug Wind für alle.
Laser_grev Spaß !
Optis und Laser nahmen gemeinsam mit Lena an der SVNRW Maßnahme teil und kamen voll auf ihre Kosten. In erster Linie wurde Bootsbeherrschung geübt, weil bei 5-6 Bft musste einiges Können aufgebracht werden. Eine tolle Woche mit viel Rahmenprogramm die allen Spaß gemacht hat. (Thomas)