magic marine cup 2009

Am 9./10. Mai fanden in Warnemünde auf der Ostsee die ersten Ausscheidungsläufe für die Europa-/ und Weltmeisterschaften der internationalen Segelbootsklasse „Europe“ statt. Es wurden 6 Wettfahrten gesegelt, die bei konstanten 3 bis 4 Windstärken und einer halben bis dreiviertel Meter Welle stattfanden. Der Kurs bestand aus dem olympischen Trapez Outer Loop. Julian-Hendrik Matschke vom SHM belegte bei 31 gestarteten Booten einen hervorragenden 6. Platz. Im männlichen separat gewerteten Teilnehmerfeld errang er den 5. Platz. Damit ist er dem Schritt zur Teilnahme an der Europa- und Weltmeisterschaft bereits sehr nahe gerückt. Die nächste Ausscheidungsregatta findet Ende Mai im Olympiazentrum Kiel Schilksee statt.

Internationale Deutsche Meisterschaft – Europe 2008

Julian-Hendrik Matschke vom SHM belegt den 9. Platz

Vom 3.10. bis 5.10. fand die Internationale Deutsche Meisterschaft der Europes in Travemünde ausgerichtet vom Lübecker Yacht-Club statt.
Von insgesamt 9 ausgeschriebenen Wettfahrten konnten 5 Wettfahrten durchgeführt werden, 3 davon am Freitag, wobei die Segler und Seglerinnen bereits mit schwerem Wetter von 4 bis 5 und bis zu einem halben Meter Welle zu kämpfen hatten. Am Samstag fanden 2 weitere Läufe statt, wobei auch mehrere Läufe wegen aufkommendem Gewitter abgebrochen werden mußten. Insgesamt waren die Windverhältnisse sehr schwankend – zwischen 3 bis 4 und aufkommenden Sturmböen von 7 bis 8. Die Welle stieg dann auch entsprechend auf zwei Meter an. Am Sonntag fand dann wegen Sturmwarnung leider keine weitere Wettfahrt mehr statt.
Julian-Hendrik belegte in den gewerteten Läufen den 13., 7., 14. und 1. Platz. Damit fuhr er am Samstag auch einen Tagessieg ein. Insgesamt belegte er den 9. Platz von 34 gestarteten männlichen Teilnehmern. Die deutsche Meisterschaft wurde durch ein Vortraining und durch eine Betreuung von Tim Kirchhoff begleitet.

Training bei Jörgen Holm in Aarhus / Dänemark

Im Anschluss an die IDM trainierte Julian-Hendrik eine Woche lang in Kalövig Badelaug in Astrup bei Jörgen Holm. Jörgen Holm ist der bekannte Segelmacher der Green Segel. Insgesamt fuhren sechs Europe Segler nach Dänemark, um an diesem Trimm-Training teilzunehmen. Die Segler/innen wurden auf dem Wasser gefilmt, und es fanden dann im Anschluss regelmäßige Videobesprechungen statt. Vorwiegend trainierte Jörgen Kreuz- und Vorwindkurse bei optimalen Windverhältnisse von meistens 3 bis 4. Der Segelclub Kalövig Badelaug gehört in Dänemark zu den Segelclubs, denen auch Olympiasegler angehören, wie z. B. in diesem Jahr 2008 in der Klasse 49er. (Marion)

 

Platz 2 für Julian-Hendrik Matschke

Am 27. und 28. September fand die Europe Regatta „Halbmodell Dümmer“ ausgerichtet vom Verein SCD auf dem Dümmer statt. Gemeldet waren 25 Europes, die auch alle an den Start gingen. Am Samstag, dem 27.09. konnte kein Lauf gesegelt werden, da absolute Windstille herrscht. Am Sonntag konnten dann bei 2 bis knapp 3 Windstärken drei Läufe gesegelt werden. Julian-Hendrik Matschke vom SHM ersegelte sich den 3., den 4. und den 2. Platz und erreichte damit einen insgesamt sicheren 2. Platz. Platz 1 ging an Mareike Siefker, Platz 3 an Fabian Kirchhoff – beide vom Segelverein Hüde am Dümmer. (Marion)

Jugendeuropameisterschaft der Europe 2008

Am 3. bis 10.8. fand am Comer See in Gravedona/Italien die diesjährige JEM der Europesegler statt. Aus Deutschland haben sich 11 Damen sowie 11 Herren als „Team Germany“ dazu qualifiziert. Es war die zweitgrößte teilnehmende Mannschaft unter den Ländern Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, Großbritannien, Niederlande, Belgien, Spanien, Italien, Polen, Tschechien und Deutschland.
Julian-Hendrik Matschke vom SHM war einer der 156 Europe-Segler. Damen (68) und Herren (88) gingen getrennt an die Starts.
Durch die recht anspruchsvollen, sehr wechselhaften Winde waren die Ergebnisse, insbesondere bei den Herren, zwischen den einzelnen Wettfahrten sehr variabel und die nordischen Länder, allen voran Dänemark, konnten im Endergebnis die besten Plätze erringen.
Insgesamt erreichte Julian-Hendrik Matschke vom SHM den 76. Platz und ließ damit noch drei Segler des Teams Germany hinter sich. Auch für ihn ist das eine tolle Platzierung, da er bereits nominiert wurde und sich erst eine Segelsaison in der Europe befindet.

Europe – 5. Platz U 17 Meister 2008 für den SHM


Julian-Hendrik Matschke vom SHM  ersegelte bei der Internationalen Deutschen Jugend Meisterschaft (IDJM) der Europe-Klasse von 57 Teilnehmern den 10. Platz. In der Wertung U 17 erreichte er damit den 5. Platz.  Damit bestätigte er auch seine Nominierung für die Jugend-Europameisterschaft (3.-10.8.2008) im italienischen Gravedona am Comer See, zu der nur 11 Jungen und 11 Mädchen aus ganz Deutschland fahren durften.    Der sportliche Beginn der IDJM (21.-25. Juli) am Dümmersee verschob sich um einen halben Tag. Bei Windstärken um 7 Beaufort schickte die Wettfahrtleitung keinen der jugendlichen Segler auf die Regattastrecke. Erst als der Wind etwas abflaute, wurde gestartet. So wurde am Tag eins der Meisterschaft nur eine Wettfahrt ausgetragen. Gutes Wetter mit Windstärken um 4 Beaufort ermöglichen vier Wettfahrten am zweiten Tag. Der Münsteraner  kommt mit den Plätzen 7, 13, 4 und 21 in den Hafen zurück. Absolute Flaute am dritten Tag ermöglichte den Seglern einen Lay-Day. Drei Wettfahrten mit den Ergebnissen 11, 16 und 4  für den SHM -Segler an Tag vier sowie der achte  Platz am Schlusstag bringen Julian- Hendrik Matschke  im Gesamtergebnis der U17-Segler auf Platz fünf. Ein überraschendes Ergebnis, denn der SHM-Youngster ist erst vor einem halben Jahr aus dem Kinder- und Jugend-Boot „Optimist“ in die „Europe“ Leistungssegelklasse umgestiegen. Seine Trainerin Melanie Gronau – ehemalige Deutsche Meisterin – hat offensichtlich gute Arbeit geleistet. (Marion)

 

Riesiges Europe KV-Training am Gardasee 2008

Mit 34 Teilnehmern und 4 Trainern fand das bisher wohl größte Training der Deutschen Europe-Klassenvereinigung eine Woche lang auf dem Gardasee vor Torbole statt.
Bei der vorab absolvierten Regatta „Torbole Meeting 2008“ mit 145 (!) Teilnehmern, davon 34 Deutsche, konnten die meisten Seglerinnen und Segler mit ihrer Platzierung das Leistungsniveau zum Saisonbeginn ungefähr einordnen. Julian-Hendrik Matschke landete auf dem 127. Platz. Dementsprechend wurden die 4 Trainingsgruppen eingeteilt, abgestuft von den erfahrenen, leistungsstarken Sportlern bis hin zu den noch jungen Anfängern.
Unter den bekanntermaßen anspruchsvollen Bedingungen des Reviers verlangte das Trainergespann den Teilnehmern zu Wasser und an Land einiges ab, gelegentlich bis zu deren Leistungsgrenze. Somit konnte jeder für sich eine gute Basis für den Start in die neue Saison schaffen.
Besonderer Dank gebührt dem professionellen Trainerteam unter der Leitung von Lars Kriener!
Zum Gelingen der großen und dennoch äußerst kostengünstigen Regattabetreuungs- und Trainingsmaßnahme haben in erster Linie in der Vorbereitung, Planung und Organisation der NRW-Regionalobmann Uli Pfau und sein unermüdlicher Helfer vor Ort, Klaus Luttkus, beigetragen, herzlichen Dank!
Auch viele Eltern haben mit großer Hilfsbereitschaft und tatkräftiger Unterstützung, insbesondere bei der Organisation und dem Transport der Motor- und Segelboote, zum Erfolg des „riesigen2 KV-Trainings beigetragen. (Marion)

 

Europeregatta Dezember 2007


Am Wochenende, dem 1./2.12., fand die letzte Nikolaus-Einhand-Europe-Regatta auf dem Toeppersee – ausgerichtet von der Wassersportgemeinschaft Rumeln-Kaldenhausen e.V. in NRW statt. Die vier ausgeschriebenen LowPoint Wettfahrten wurden unter Berücksichtigung des Ranglistenfaktors von 1,00 gesegelt. Als bester Neueinsteiger der Europe Klasse im Jahr 2007 qualifizierte sich Julian-Hendrik Matschke auf Platz 9 von 21 Teilnehmern. Dies war auch gleichzeitig seine erste Regatta in dieser Klasse. Die Wind- und Wetterverhältnisse waren ausgezeichnet, so dass mit ungefähr 3 bis 4 Windstärken bei strahlendem Sonnenschein gesegelt werden konnte.