Westfälischer Friede – Schwertzugvogel 2013

Am Wochenende 28./29.9. fand die Schwerztugvogel Ranglistenregatta „Westfälischer Friede“ ausgerichtet vom SCM bei wechselhaftem, teils recht starken und überwiegend böigen Windverhältnissen satt.
Westfälischer Friede AaseeIm Feld von 15 Schiffen setzte sich Martin K. (SHM) mit Vorschoter Christoph D. souverän mit den Plätzen (2), 1, 1, 1 vor den Mitkämpfern aus 9 verschiedenen Segelclubs mit großem Punktabstand ab. Platz zwei erzielten Steffen und Albert K. aus Koblenz (9 Punkte) gefolgt von Markus S. und Tobias F. (Hörstel/Ibbenbüren) (10 Punkte).

 

SZV-Regatta einmal anders

Am Samstag (5.5.) traffen sich trotz kaltem und feuchtem Wetter 16 SeglerInnen zu einer internen SZV Regatta. Sinn und Zweck war es ein Wettkampf auszusegeln, nur mit einer Bootsklasse und einem Ringtausch der eingesetzten Boote.
Gesegelt wurde mit vier SZV in zwei Gruppen, die abwechselnd die Boote tauschten. Ein recht kurzer Regattakurs sorgte für spannende Wettfahrten. Vom Startponton konnte man Start und Zieleinläufe hautnah miterleben. Vom Land aus konnte man Taktik aber auch Fehler bestens diskutieren. Das schlechte Wetter interessierte spätestens nach den ersten Läufen niemand mehr. Martin K. und Oliver V. hatten die Organisation (segelten aber selber auch mit) übernommen und schafften es die versammelten HanseatInnen schnell von diesem neuen alten Wettfahrtkonzept zu überzeugen. (zur Ergebnisliste)
Die nächsten Wettfahrten der Serie finden voraussichtlich am 06.10. um 14:00 Uhr statt. Hierzu können Interessierte gerne noch nachrücken. Die Chancen auf einen Pokal sind aber gering, da hier natürlich die ersten Läufe fehlen 🙂 Der Spaß und der Erfahrungsaustausch sollen natürlich im Vordergrund stehen.
Unberücksichtigt von dieser Veranstaltung bleiben natürlich die Monatlichen Yardstickregatten, die an den bekannten Terminen stattfindet und die in der Yardstick eingegliederte SZV Wertung.
Wir sehen uns am See. (Thomas)

SZV-Stadtmeisterschaften 2005

Am letzten Wochenende (17./18.9.) fand das zweite Regattawochenende der Stadtmeisterschaften 2005 im Schwertzugvogel statt. Ausrichter war des Segelclub Hansa Münster (SHM). Martin Klüsener und Oliver Venherm vom SHM gelang es nicht, den Meister-Titel des Vorjahres zu verteidigen. Das Duo konnte leider nicht bei den ersten drei Wettfahrten, die bereits Mitte des Jahres gestartet wurden, teilnehmen und der Rückstand war so nicht mehr aufzuholen. Nach insgesamt 6 Wettfahrten geht der Stadtmeistertitel des Jahres 2005 an die Crew Matthias Pape und Steven Bell vom SCM. Magda und Robert Bleckmann (SCM) kamen nach den zwei Regattawochenenden auf den zweiten Rang. Die Mannschaft Klüsener/Venherm vom SHM beendete die Regatta mit einem guten dritten Platz.

 

SZV-Clubmeisterschaft 2005

Martin Klüsener und Oliver Venherm haben in der Bootsklasse Schwertzugvogel die Clubmeisterschaft 2005 des SHM gewonnen. Nachdem am Samstag (10.9.) aufgrund Flaute keine Wettfahrt gesegelt wurde, setzte sich die Crew Klüsener/Venherm am Sonntag bei 3 von 6 Läufen souverän durch. Drei erste Plätze reichten dem Team aus, um den Gesamtsieg zu erlangen. André Venherm segelte mit Janine Kreimer auf den 2. Platz und auch Werner Hacke und Matthias Postert bekamen als drittplazierte noch einen Platz auf dem Treppchen. Es waren fast alle Schiffe des SHM auf dem Wasser und bis zum letzten Lauf kämpften alle 7 Zugvogel-Mannschaften um jeden Platz.