Piraten-Workshop

Gleich alle drei Ausbildungspiraten wurden am Samstag im Werkraum für die Saison 2019 fit gemacht. Schönheitsreparaturen am Holzdeck, Gelcoat-Schäden am Rumpf ausgebessert und neues Leinenmaterial für Trimmleinen wurde eingezogen.

Neue Termine für 2019 sind wieder am Samstag 09.02.2019 und 23.02.2019 jeweils um 11:00 Uhr. Je nach Witterung wollen wir uns am Samstag 23.03.2019 im Hafen treffen und uns um die blauen Tonnen kümmern.

(Thomas)

SZV-Workshop

Kratzer, Macken und Beulen an den SZV hatten am Samstag keine Chance. Ein hoch motiviertes Team von aktiven Seglern hörte sich interessiert die Einweisung von SZV Obmann Markus an, und anschließend ging es den Schäden an den Kragen.
Dank Multimaster und Winkelschleifer konnten einige Manöverschäden behoben werden. Die Werkhalle duftete zum Schluss nach Epoxy und Polierpasten.

Es werden weiterhin aktive Helfer gesucht. Beachtet bitte die E-Hanseaten und unterstützt uns bei den Arbeiten. Jede Hand wird gebraucht, besondere Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich. Die abgeleisteten Stunden werden natürlich eurem Sozialstundenkonto gutgeschrieben. Nächsten Samstag um 11:00 Uhr sind wieder die Piraten dran, es folgt der Polyvalke und die SB3.

(Thomas)

Workshop Holz

Am Samstag, 11.02.2017, Vormittag fanden sich 15 Clubmitglieder zu Reparaturen an den Vereinsbooten im Club ein.
Workshop Holz
Nach Workshops zu Sandwichlaminat und Gelcoat stand der Workshop diesmal unter dem Thema „Holz im Bootsbau“. Bevor es in die Werkstatt ging hat Sven B. mit Bildern von brillant lackierten Yachten eindrucksvoll die Möglichkeiten aufgezeigt und die Meßlatte hoch aufgelegt. Nach dem ersten Staunen ging er dann durch die hierfür notwendigen teilweise enorm aufwendigen Arbeitsschritte. Er erläuterte die Eigenarten verschiedener Hölzer, beschrieb Lack- und Ölsysteme zur Pflege und zum Schutz und zeigte an Beispielen, wie man Schäden am Holz erkennen und einschätzen kann. SHM Workshop Holz
Danach wurden Verfahren zum Entfernen von alten Lacken vorgestellt bis es über Konstruktiven Holzschutz, Schleifen, Grundieren zur Endlackierung und damit einer neuen dauerhaften und schönen Oberfläche ging. Bei allen Erläuterungen wurden Beipiele an Holz, aus dem Lacksortiment oder an Werkzeugen herumgereicht. Das OptischwertDabei profitierten die Zuhörer davon, dass Sven nicht nur als Holz­techniker das Thema sehr systematisch aufbereiten konnte, sondern mit der eigenen Erfahrung aus der Renovierung eines Jollen­kreuzers auch Weichenstellungen klar machte: immer wieder gilt es zu ent­scheiden, ob man auch mit einem etwas weniger perfekten Ergebnis zufrieden ist und weniger Aufwand treiben will, oder ob man konsequent bleiben will. Viele Nachfragen zeigten das große Interesse der Clubmitglieder.
Im Anschluß ging es noch bis in den Nachmittag hinein – unterbrochen durch zwei Runden dänische Hot-Dogs – in den Werkstattkeller. Dort wurden an Clubbooten die Holzteile abmontiert und mit der Aufarbeitung begonnen. Auch manches Optikind wird sich über ein neulackiertes Ruder oder Schwert freuen können. Die Präsentationen und Anleitungen aus den bisherigen Workshops finden SHM Mitglieder hier.

SZV Workshop

„Ihr wollt segeln? Ich auch.“

Mit diesen Worten eröffnete Markus die diesjährige Workshopserie.
SZV Workshop a
Zahlreiche kleinere Schäden müssen auch dieses Jahr an den SZV repariert werden. Dank der regelmäßigen Workshop und die Arbeit der Paten in den letzten Jahren, SZV Workshop bsind die Arbeiten einigermaßen überschaubar. Trotzdem sind alle Mitglieder aufgerufen zu helfen. Handwerker aller Art sind gefragt, um die Boote für Mitte März wieder einsatzfähig und gesäubert herzurichten.
Achtet auf die Mails vom Markus in eurem „Postfach“ und kommt einfach vorbei. Für das leibliche Wohl ist immer gesorgt und Neumitglieder haben die Möglichkeit neue Kontakte zu knüpfen.(Thomas)

 

Start der Workshops zu Bootinstandhaltungen

Am vergangenen Samstag, 4.2., haben pünktlich um 10 Uhr die Workshops zur Überholung der Schwertzugvögel und der Optimisten begonnen. Sieben fleißige Hanseaten hatten sich im Keller eingefunden, um den Abnutzungserscheinungen der vergangenen Saison an den Kragen zu gehen. Dazu wurden Schraubenzieher, Säge und Gelcoat ausgepackt, und mit aufgekrempelten Ärmeln ging es ans Werk. Auch für das leibliche Wohl der Helfer war gesorgt: Hermann hatte einen Gasgrill organisiert und sponserte bei Temperaturen um die Null Grad Bratwürste für die Truppe. Dazu gab es heißen Kaffee, um alle bei Laune zu halten. An den kommenden Samstagen werden die Workshops ebenfalls ab 10 Uhr im Hansa-Keller laufen. Alle Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen, um die Boote fit für die neue Saison zu machen! (Nico)