Bockwurstchallenge 2018

Wind und Sturm waren angekündigt für das Wochende 22./23. September, darum wurden sofort die ersten Wettfahrten für den Samstag geplant. Der Wind war so günstig, dass gleich am Samstag vier Wettfahrten absolviert wurden. Windstärken von 4 bft aus konstanter Richtung, was will der Segler am Aasee mehr. Insgesamt 16 Boote versammelten sich an der Startlinie, nur Black-Flag verhinderte den ungebremsten Vortrieb Richtung Luvtonne.

Insgesamt eine gelungene Regatta, die allen Spaß gemacht hat. Die Regattaverpflegung war wieder reichlich und lecker, eine kurze spritzige Siegerehrung mit der obligatorischen Tombola rundeten das Programm ab. Platz 1 und 2 gingen an den Rursee mit Robin und Henrik, sowie Tobi und Nick, Platz 3 an Sebastian und Ralph vom  Dümmer.

Ein motiviertes aktives Helferteam hat kräftig an allen Stellen angepackt, somit lief es einfach rund. Besucht die Facebookseite der SHM Jugend, dort gibt es ein Video, welches Anas mit seiner Drohne gefilmt hat.
Weitere Fotos gibt es in der Bildergalerie.

(Thomas K.)

Bockwurstchallenge 2016 bei Traumwetter

Insgesamt 29 Piraten versammelten sich am Wochenende 24./25.Sep in der Mitte des Oberen Aasees an der Startlinie. Pünktlich um 12:55 Uhr startete Matthias Letzel mit Steffen und Jona die BWC 2016.
Der Wind wehte fast konstant mit 2-3 bft aus westlicher Richtung, ausreichend für einen schönen Spikurs mit beeindruckenden bunten Spies. Insgesamt konnten 5 Wettfahrten (Sa. 3, So. 2) gesegelt werden, die unseren Lokalmatadoren Jakob und Konrad den ersten Platz sicherten, gefolgt von Butze (HYC) und Dorothea (YCBAYERL). Carsten und Lotta vom SCM kamen auf Platz 3. (Gesamtergebnisliste)
BWC 2016
Ein abwechslungsreiches Wochenende mit Spanferkel und Geländespiel sorgten für gute Stimmung bei den Gästen und Helfern, viele Segler haben schon ihre Teilnahme für 2017 angekündigt. An dieser Stelle wieder ein großes Lob an alle helfenden Hände, wie die fast 60 Segler selbst und das Team um Matthias.
Obwohl Justus zuerst das Pech hatte, das sein auswärtiger Steuermann kurzfristig abgesagt hat, konnte er spontan als Schotte einspringen. Gemeinsam mit Finn vom SCM segelten die beiden Umsteiger ihre erste Regatta auf den 26. Platz. Das Trainingsangebot für Piraten hat sich schon ausgezahlt. (Thomas).

Bockwurstchallenge 2015

Spies26./27. 9.
Während der Wettfahrten am Samstag zeigte sich der Wind wieder von seiner bekannten Aasee-Seite. Die Startlinie musste permanent angepasst werden, um den 25 Piraten eine faire Startlinie zu gewährleisten. Annika und Konrad standen im ständigen Kontakt mit den zwei Servicebooten. Markus sorgte souverän für die nötige Nachjustierung der Tonnen.
Trotz aller, eigentlich guten Wind­prognosen, setzte der Wind während der ersten Wettfahrt komplett aus. Die Piraten standen mit schlaffen Spies zwischen Torminbrücke und Zookanal. Drei Schallsignale beendeten das Bild, schnell wurde zu Kaffee und Kuchen an den Steg gepaddelt. Piraten

Nach kurzer Pause auf dem Wasser wurde wieder gestartet, die Frühstarter hatten keine Chance, es wurden einige OCS verteilt. Am Samstag konnten somit insgesamt drei Wettfahrten, teilweise mit Bahnverkürzung, gesegelt werden. Die Mannschaften verpackten zufrieden ihre Boote und stellten sich brav am Spanferkel an, welches sich schon seit 5 Stunden vor der Hafentheke drehte.
JoshSonntag konnte pünktlich um 11:00 Uhr gestartet werden, bei 2-3 Bft wurde die vierte Wettfahrt bei bestem Herbstwetter gesegelt, danach der bekannte bewährte Ablauf:
Boot verpacken, zum Duschen gehen, Reste am Buffet verdrücken, Siegerehrung, Verlosung und zufrieden nach Hause fahren.
Die zahlreichen Anmeldungen zeigen, dass Segler/in sich bei uns wohl fühlt. Interessanterweise konnten wir die Deutschen Jugendmeister Pirat, Deutsche Meister Conger, Jugendtrainer Pirat bei uns begrüßen. Ein besonderer Dank gilt dem Hafen- und Wasserteam, welches wieder für einen reibungslosen Ablauf gesorgt hat. Sieger wurden Butze und Dorothea, zweiter Jan Bernd mit Nils und auf Platz drei segelte Josh mit Optiumsteiger Jan (siehe Bild), der an seiner ersten Piratenregatta teilgenommen hat. (zur vollständigen Ergebnisliste) (Thomas)

 

Bockwurstchallenge 2014

„Butze“ gewinnt die BWC 2014

Webcam BWC
Ab Donnerstag vor den Regatten werfe ich immer den ersten Blick auf den Windfinder. Für Samstag, 20.9., schwacher Wind aus West, Sonntag stärkerer Wind leider aus Nordwest. Aber egal, besser als zwei Tage Flaute und motivierte Segler, die zwei Tage nicht aufs Wasser kommen. Einige Boote waren schließlich aus Trier und Aachen angereist und auch Segler aus Niedersachsen und Schleswig Holstein waren vertreten. Wie immer schon eine gute Grundstimmung bei der Ankunft am See, besonders bei den jugendlichen Seglern.
BWC vor dem LeerfassAm Samstag konnten wir zwei Wettfahrten segeln, dann war der flaue Wind zu nervig und Fabian verlegte alle weiteren Wettfahrten auf den Sonntag. Für abends hatte Michi eine Stadtführung incl. Verpflegungswagen in Münster organisiert, die dankbar angenommen wurde. Vorher konnten sich noch alle am reichhaltigen Grillbuffet stärken.
Am Sonntag gab es vor dem Start noch einen heftigen Regenguss, danach aber ständigen konstanten Wind und Sonne aus Richtung Uniklinikum mit den üblichen Drehern und Flautenlöchern. Das Regattafeld wechselte konstant, Privatböen brachten so manches Boot an ungeahnte Positionen.
Das TreppchenZum Schluss konnte Butze mit Svenja den ersten Platz belegen, dahinter Manuel und Olivier. Platz 3 für Ralph und Hanna vom Dümmer. Nachdem Siegerehrung mit anschließender Tombola zu Ende waren und der Hafen sich gerade geleert hatte, näherten sich von der Torminbrücke her die ersten Optis vom Sparkassencup. Fazit: Ein tolles Segelwochenende mit vielen aktiven SeglerInnen aller Altersklassen, die sich wieder zufrieden auf den Heimweg machten. Besten Dank an das gesamte Regattateam, welches sich schon Wochen vorab vorbereitet und echte Basisarbeit hinter den Kulissen absolviert. [zur vollständigen Ergebnisliste] (Thomas)

 

Bockwurstchallenge 2013

BWC Piraten

Erster Platz für Jakob v. Hausen und Konrad Kuhmann vom SHM bei der BWC 2003 am Wochenende 21./22. September.
BWC Start Piraten Genau 21 Piratencrews waren am Wochenende zu uns auf dem Aasee gekommen und segelten (4 Wettfahrten) bei doch noch recht gutem Wind die immer beliebter werdende BWC aus. Der bereits aus den vergangenen Jahren bekannte gute und reichhaltige Rundumservice während der Regatta, ließ auch in diesem Jahr keine Wünsche offen und die Gäste waren rundum zufrieden. Platz 2 belegten Tobias Call und Nick Houben vom ABC. Der 3. Platz ging an Michael R. v. Leuenstern und Lina Lüdemann. Zur Gesamtergebnisliste und zur kleinen Bildergalerie (Josh)

 

Bockwurstchallenge 2012

Nicht ganz unerwartet kam der Sieg von Elisabeth Baumgart und Annika Werner vom SHM. Dazu noch einen herzlichen Glückwunsch. Sie hatten allerdings mit Michael Riedel (SCH) und Lina Lüdemann starke Konkurrenz. Diese segelten einen 2., einen 1. und wieder einen 2. und konnten einen 4. Platz streichen, während Elisabeth und Annika einen 1., einen 7. als Streicher, einen 2. und wiederum einen 1. Platz ersegelten. Uns haben Elisabeth und Annika mehrfach überholt und das in einer Art die auf viel Talent schliessen lässt. Weiter so.
Dritter wurde Jakob von Hausen und Konrad Kuhmann, ebenfalls vom SHM mit einem 3., einem 1., einem 4. und noch einem 4. Platz und Vierter wurde Christian B. mit Arne Marien. Punktgleich mit Manuel Stiff und Oliver Venherm, beide Teams vom Hansa. Baumgart und Marien gewannen, weil sie einmal als besten den Platz 2 erreichten und wir nur den 3. Den-noch hatten beide 13 Punkte. Bester Teilnehmer des SCM auf Platz 7 war das Team Carsten Wiegel und Denise Floth. Vom Hansa kamen Leonhard K. und Josh K. auf den 9. Platz, Lena Thöne und Johanna Robaszkiewicz vom SCSI auf den 14. und Peter U. und Matthias C. auf den 16. Platz von 17 Plätzen. Für die beiden Letztgenannten war es ihre erste Regatta und die hatten sich vorgenommen, nicht Letzter zu werden, also hier zum Erreichen dieses Ziels auch einen herzlichen Glückwunsch.
BWC 2012Das Wochenende war perfekt, gutes Wetter, leichter Wind, zwischen 2 und 3,5 Beaufort. Gesegelt wurde nur eine lange Bahn und in Lee mit Tor. Der Wind kam weitgehend aus Südwest, längs zum See, schwankte aber mit Drehern zwischen 10 und 50 Grad und war sehr waberig und böig, zum Teil mit echten Löchern, so dass das Feld besonders unter Spinnackerkursen immer wieder mal zusammengeschoben wurde oder sich jemand stark absetzen konnte. Am Samstag wurden 3 schnelle Läufe mit je zwei Runden gesegelt, wobei der 3. Lauf nach der zweiten Runde ein ziemlich großes Flautenloch mit fast Stillstand hatte, bevor dann der letzte Abendwind die Regatta diesmal mit dritter Runde zu Ende geblasen hat. Danach gab es Grillwürstchen mit guten Salaten und beim Sonnenuntergang ein nettes Zusammensein. Die Jüngeren hatten danach noch eine Party 😉 Am Sonntag gab es ein leckeres Frühstück und nochmals einen schönen sonnigen Lauf mit etwas stärkeren und etwas konstanteren Winden als am Samstag.
Der Dank gilt allen Organisatoren und Mithelfern vom Segelclub Hansa Münster, die immer für perfekten Service sorgen und mit Herzblut bei der Sache sind. Jede Crew erhält bei der Siegerehrung ein anständiges Präsent, da lohnt sich die Anreise wirklich. Ich selber habe nach 20 Jahren, bis auf den Aasee-Pokal im letzten Jahr, das erste Mal wieder in einer Piratenranglistenregatta mitgesegelt und werde es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wieder tun. Es hat Spaß gemacht! (Manuel Stiff)

Bockwurstchallenge 2011

Am Wochenende 17./18.9 kämpften die Besatzungen einer Flotte von 15 Piraten auf unserem Aasee bei der legendären Bockwurstchallenge gegeneinander. Die Altersspanne der Segler reichte von 13 bis 58 Jahren, und es waren auch 2 Crews am Start, die zum ersten Mal auf einer Piratenregatta starteten.
Der Wettergott meine es recht gut mit Allen: denn kaum ein Tropfen Wasser kam von oben, hie und da lugte die Sonne durch die Wolken und eine Brise von überwiegend 2-3 Bft. verwöhnte mit dezenten Böen und nur relativ wenig Drehern.

In der Gesamtwertung wurden die beiden ersten Plätze von SHM Seglern erkämpft: Elisabeth B. mit der Vorschoterin Annika W. auf Platz 1, gefolgt von Jakob v.H. mit Konrad K. auf Platz 2., während es Carsten W. mit Julius S. – beide vom SCM – auf Platz 3 schafften. Weitere SHM Platzierungen: Jan-Bernd H. mit Anne E. Platz 7, Michael B. mit Arne M. Platz 8, und die jüngeren bzw. neueren Piratensegler Farina F. mit Josh K. Platz 13 gefolgt von Peter und Beate U. sowie Niclas S. mit Jannik D.

 

Bockwurstchallenge 2010

Zum Wochenende 21./22.8. hätte es der Wettergott für die Piratenflotte kaum besser einrichten können! Eingebettet in schäusliche, teils recht kalte Regentage, waren die Wochenendtage der BWC nicht nur trocken, sehr warm und mit überwiegend schönem Sonnenschein, sondern auch der Wind blies mit 2 bis 3 Beaufort über den Aasee.
Entsprechenden Spaß machte es auch den 12 Crews der Piraten, die sich in 4 Wettfahrten gegeneinander gemessen haben. Jan-Bernd Hövener mit Vorschoter Tim Gerber (GER 4398) konnten sich den 1. Platz sichern, punktgleich gefolgt von Michael Riedl von Leuenstern mit Marie Lingemann (GER 4255) und ebenso punktgleich Sören Hadeler mit Maja Enßlin (GER 4300) auf Platz 3. Zur vollständigen Ergebnisliste.

 

Bockwurstchallenge 2008

Die Hansa-Jugendabteilung blickt zufrieden auf die diesjährige Piratenregatta BWC („Bockwurst-Challenge“) zurück. 13 Teams kamen am Wochenende (6./7.9.) an den Aasee.
Bei Aasee-untypischem kräftigem Wind mit Böen bis zu fünf Windstärken wurden am Samstag und Sonntag insgesamt vier Läufe gesegelt. Ausgelassene Stimmung kam bei der großen Segerparty am Samstagabend auf, am Sonntag konnten sich alle Teilnehmer beim ausgiebigen Frühstück (sogar mit Rührei!) stärken. In der Gesamtwertung setzten sich die einheimischen Mannschaften durch: Sieger wurden Robert B./Carsten W. vom Segelclub Münster vor den Hansa-Teams Franziska H./Johann H. und Michael B./Arne M.. Bei der Siegerehrung gab es traditionell jede Menge Bockwürstchen für alle Teilnehmer und in diesem Jahr gravierte Gabeln als Pokale. Auch die BWC-Tshirts kamen bei allen Teilnehmern gut an. Als Dank für die weite Anreise bekamen alle auswärtigen Mannschaften außerdem einen Sprit-Gutschein geschenkt.
Herzlichen Dank an alle Helfer, vor allem Werner H., Fabian E. und Andreas H., die uns als Wettfahrtleitung bwz. auf dem Begleitboot unterstützt haben. (Kim)

 

Bockwurstchallenge 2007

Auch in diesem Jahr fand traditionell die Piratenregatta „Bockwurstchallenge“ des SHM trotz Terminierung auf die Mitte der Ferien (14./15.7.) guten Anklang mit 14 Startern aus ganz Deutschland.
Für die ersten beiden Läufe am Samstag hatte Rasmus ein Einsehen, und blies die Boote bei strahlendem Sonnenschein mit frischer Briese über den Aasee. Der Sonntag dagegen verlange bei schwachen und zudem oft drehenden Winden den Seglern Geschick und Strategie ab. Damit änderte sich so manche Position für die Gesamtwertung.
Neben dem sportlichen Ereignis (dort gibts auch den Link zur erweiterten Bildergallerie) war für alle Teilnehmer und Mitreisende natürlich für das leibliche Wohl gesorgt – die traditionellen Bockwürste gehörten natürlich in Hülle und Fülle dazu – und es fand am Samstag Abend eine ansprechende Party im Club statt. Auch die „Pokale“ waren ein Bockwurstgag!

 

Bockwurstchallenge 2006

Vergangenes Wochenende (1./2. Juli) war es wieder soweit und der Segelclub Hansa Münster richtete die Segelregatta „Bockwurst-Challenge“ aus. Insgesamt gingen 40 Teilnehmer in der Bootsklasse Pirat an den Start. Am Aasee angekommen, erwartete die Segler ein traumhaftes Wetter. Die Sonne schien, es war keine Wolke zu sehen und sogar eine leichte Briese wehte über den See. Am Samstag wurden dann zwei Wettfahrten gesegelt, bei denen die Segler nicht nur gegen die anderen Teilnehmer kämpften, sondern auch mit den drehenden Winden. Aber die anschließende Party ließ die Strapazen schnell vergessen. Auch am Sonntag ließ der Wind die Pirat-Segler nicht im Stich, so dass noch ein weiterer Lauf gesegelt werden konnte. Im Anschluss wurden dann natürlich noch die traditionellen Bockwürste gereicht.
Der Jugendvorsitzende des SHM, Valentin Kemper, und sein Organisationsteam waren über die Beteiligung und den guten Verlauf der Regatta sehr erfreut und hoffen, dass auch nächstes Jahr bei der 9. „Bockwurst-Challenge“ wieder viele Segler den Weg zum Aasee finden.
Sieger der Regatta wurden Matthias Unger und Benedikt Mattonet vom Segelclub Münster vor Arne Emtmeyer vom Segelclub Hansa Münster und seinem Steuermann Ingo Baston (RaSC). Auf dem dritten Rang landeten Nicole Ochs und Beate Müller-van-Ißem (Aachen). Weitere Segler des Segelclub Hansa Münster waren: Jacob van Hausen und Konrad Kuhmann (10. Platz), Kim und Ben Selle (13. Platz), Andre Venherm und Janine Kreimer (16. Platz) und Alexandra Gülicher und Annika Werner (20. Platz). Alle Ergebnisse.

 

Bockwurstchallenge 2005

BWC  Ranglliste
Bilder

Lübecker Segler bei Piratenregatta des Segelclub-Hansa erfolgreich. Rekordverdächtige 62 Teilnehmer konnte die Segelregatta „Bockwurst-Challenge“ am vergangenen Wochenende auf den Aasee locken. Bereits zum siebten Mal richtete der Segelclub-Hansa-Münster die Regatta in der Bootsklasse Pirat in diesem Jahr aus. Bei herrlichem Wetter und für den Aasee untypischen recht konstantem Wind konnten am Samstag zwei Läufe gesegelt werden.
Auf der anschließenden Seglerparty im Hafen des Segelclubs wurden, was den Namen der Regatta erklärt, 200 Bockwürstchen verteilt, die keinen Segler hungrig ließen.
Am Sonntag konnte sich der Wind bis zum Mittag leider nicht durchsetzen und es kam kein weiterer Lauf zustande.
„Es ist jedes Jahr wieder erstaunlich, was für weite Anreisen die Segler auf sich nehmen, um die Regatta bei uns auf dem Aasee zu segeln“, zeigte der Jugendvorsitzende des Segelclubs, Valentin Kemper, sich zufrieden. Nicht nur aus Lübeck und Hamburg, sondern sogar aus Berlin seien schon Segler zum Segelclub-Hansa nach Münster gekommen.
Sieger der Regatta wurden Johannes Babendererde und Leon Oehme vom Lübecker Yacht Club vor Michael Riedl und Matthias Höfener (Haltern) auf dem zweiten, sowie Martin und Simon Bollongino (Biggesee) auf dem dritten Platz.